Aufrufe
vor 10 Monaten

„Smart Sell“ Prieview

  • Text
  • Unternehmen
  • Digitalen
  • Digitale
  • Marketing
  • Transformation
  • Vermarktung
  • Digitalisierung
  • Menschen
  • Offline
  • Kommunikation
– Das neue Vermarktungsmagazin für Unternehmen, die mehr wollen

INVESTITION IN DIE

INVESTITION IN DIE ZUKUNFT Keine Angst vor den Kosten Auch wenn im Zuge der digitalen Transformation mit einigen Kosten zu rechnen ist, werden sich diese bei richtiger Herangehensweise schnell wieder erwirtschaften. Ganz einfach deshalb, weil die richtig gemachte digitale Transformation letztendlich neue Kundenkreise erreichbar macht, Umsätze und Gewinne steigern kann und damit auch das Betriebsergebnis positiv beeinflusst. Kleinere Betriebe, die nicht gleich mit dem ganz großen Orchester der Digitalisierung spielen können, dürfen auch mit der kleinen Kammermusik beginnen. Schritt für Schritt lässt sich auch so die digitale Transformation entsprechend den vorhandenen Ressourcen umsetzen. Empfehlenswert dabei ist, nicht in blinden Aktionismus zu verfallen, sondern sich der Expertise der richtigen Fachleute zu bedienen. Auch wenn diese Experten wiederum Geld kosten, können sie doch die richtigen Weichen stellen und so auch finanziell weniger stark ausgestatteten Unternehmen den Weg in die digitale Zukunft ebnen. Mit irgendwelchen Aktionen aus eigener Kraft den digitalen Wandel schaffen zu wollen, dürfte in den meisten Fällen schief gehen. Eine klare Vorstellung davon, was mit der Digitalisierung erreicht werden soll, eine klug aufgebaute digitale Vermarktungsstrategie und die Einführung der erforderlichen technologischen, personellen und kulturellen Voraussetzungen sind erste wesentliche Schritte zum Erfolg. Und das muss nicht immer gleich große Budgets verschlingen. Was passiert, wenn man die Zeichen der Zeit falsch deutet Wer sich in der Wirtschaft umhört erfährt, dass viele, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen, hinter vorgehaltener Hand meinen, dass die digitale Transformation eine vorübergehende Modeerscheinung sei. Immerhin würden die Menschen auch in 100 Jahren noch im Laden einkaufen, Dinge anfassen und nicht alles nur virtuell erleben wollen. Das mag stimmen, zeigt aber, dass der eigentliche Sinn der digitalen Transformation nicht verstanden wurde. Bei der digitalen Transformation geht es nicht darum, den Menschen das echte Leben vorzuenthalten und durch virtuelle Realitäten zu ersetzen. Vielmehr geht es darum, einen Vermarktungsweg zu nutzen, der Kaufen und Verkaufen, Verstehen und Erleben, Sehen und Begreifen auf eine völlig neue Stufe stellt. Noch vor knapp 30 Jahren glaubten viele Experten, dass auch das Internet nur eine flüchtige Modeerscheinung sei, die sich nicht durchsetzen würde. Heute präsentiert sich nahezu jedes Unternehmen auf irgendeine Weise im Internet und die Menschen haben ihr Leben längst digitalisiert und vielfältig vernetzt. Genauso wird die digitale Transformation in nur wenigen Jahren eine gelebte Realität sein. Unternehmen, die hier die Zeichen der Zeit nicht erkennen oder falsch interpretieren, werden es dann schwer haben, überhaupt noch wahrgenommen zu werden. Deshalb gilt es jetzt die erforderlichen Schritte zu gehen, um morgen digital gut aufgestellt und übermorgen den Herausforderungen des modernen Marketings gewachsen zu sein. Der Verzicht auf die dazu erforderlichen Aktivitäten führt letztlich dazu, dass ein großer Innovationsstau im Unternehmen entsteht, der nur mit noch größerem finanziellen und personellen Aufwand wieder auszugleichen sein wird. Gerade weil dann der Abstand zu den Gewinnern der digitalen Transformation deutlich gewachsen sein wird. 30

Starten statt warten Erfahrene Vermarktungsspezialisten empfehlen jetzt den Schritt in die digitale Transformation zu gehen. Mittlerweile gibt es eine Menge guter Vertriebsspezialisten, die die digitale Transformation längst verstanden haben und das passende Werkzeug für die interessierten Unternehmen in der Tasche haben. Es gilt nicht mehr zu warten, sondern zu starten. Allerdings stellt die Auswahl der richtigen Experten so manches Unternehmen vor eine wahre Herausforderung. Wer ist der richtige Experte? Wie kann mich ein solcher Experte in der digitalen Transformation unterstützen? Woher weiß ich, dass ich einen wirklichen Experten gefunden habe? Das sind einige der Fragen, die sich viele Unternehmen stellen, die mit professioneller externer Unterstützung die digitale Transformation vorbereiten und umsetzen wollen. Leider gibt es hier keine pauschalen Antworten. Selbsternannte Experten können genauso gut sein wie erfahrene Online Marketer an den unterschiedlichen Voraussetzungen der Unternehmen scheitern können. Neben der Expertise und den Empfehlungen wird es auch das gute Bauchgefühl sein, das wesentlich auf die Entscheidung wirkt. Unverbindliche Orientierungsgespräche und ein genaues Hinterfragen sind ebenso gute Möglichkeiten, den richtigen Unterstützer zu finden, wie die Kontrolle der einzelnen Fortschritte und die gute Vernetzung der Experten mit all den Spezialisten, die für eine erfolgreiche digitalen Transformation erforderlich sind. Und nicht zuletzt sind es die Rückmeldungen der Kunden, die darüber Aufschluss geben, wie gut die digitale Transformation gelingt. Trotz aller berechtigter Vorsicht und leise keimender Zweifel steht fest, dass der Weg der unternehmerischen Weiterentwicklung und Marktsicherung in den meisten Unternehmen an einer digitalen Transformation nicht vorbeigeht. Auch wenn das Investitionen erfordert und mit einem Lernprozess für das gesamte Unternehmen einhergeht. ‹‹ Bergdorf-EM Promotion 1/2017 am 21.07.2017 Ein ganzes Wochenende Fussball & Natur in den Walliser Bergen! www.bergdorfem.com STALDENRIED-GSPON staldenried-gspon.ch SMARTSELL31

Default Collection

„Smart Sell“ Prieview

SmartSell - Webkiosk

„Smart Sell“ Prieview
Smart Sell Content Marketing - Beat Ambord